Blues Club Hannover präsentiert:

„Mississippi liegt mitten in Linden“


Live Music: Randy Rich & The Poor Boys

(Authentic 50’s Rockabilly)

Vortrag: “Good Rocking Tonight”

Referent: Lonesome Nighthawk

Freitag, 02. März 2018 20.00 Uhr

Gaststätte “Zum Stern”

Weberstr. 28

30449 Hannover-Linden/Süd

Einen der absoluten Konzerthöhepunkte dieses Jahres präsentiert der Blues Club Hannover in der März-Veranstaltung der Kultreihe „Mississippi liegt mitten in Linden“.

Wie immer ist der Monat März ganz im Zeichen des Rock ‚n‘ Roll und Rockabilly. Wer vor einem Jahr das Konzert von Randy Rich & The Poor Boys sah , weiß, dass der Saal kochen wird. Aufgrund der großen Nachfrage wird Vorreservierung bei der Gaststätte „Zum Stern“ empfohlen (0511-215 82 08)

„Diese Formation spielt so authentisch den Rockabilly der fünfziger Jahre, dass es beinahe schon unverschämt ist. Wenn man die Augen schließt und zuhört, glaubt man sich 1957 im Sun-Recordstudio in Memphis, Tennessee zu befinden“ war das Urteil der Research-Legende Lonesome Nighthawk, als er Randy Rich & The Poor Boys erstmals hörte. In der klassischen Rockabilly-Besetzung mit elektrischer Gitarre, Rhythmus-Gitarre und Kontrabass ist das Trio Randy Rich & The Poor Boys aufgrund des großen musikalischen Könnens seiner Mitglieder von Veranstaltern immer wieder gern als Begleitband für die größten noch lebenden US-Legenden des Rockabilly wie Glen Glenn, Alvis Wayne oder Glenn Honeycutt, gebucht. Mit der Sun-Legende Glenn Honeycutt wurde auch eine gemeinsame CD aufgenommen.

1997 gegründet hat sich die Band von Anfang an dem Rock 'n' Roll verschrieben.Dabei bietet die aktuelle Besetzung mehr Abwechslung als je zuvor, so können selbst im Trio die unterschiedlichen Stile des Rock 'n' Roll authentisch dargeboten werden. Von Country, über Rockabilly bis hin zu obskuren und bekannten Rock and Roll Titeln aus den späten 50er Jahren, ja sogar filigrane Instrumentals sind im Repertoire der Band enthalten. Markenzeichen ist dabei auch der lupenreine Harmoniegesang bei einigen Songs.

Die mittlerweile mehr als 60 Eigenkompositionen zeugen von der Kreativität von Randy Rich and the Poor Boys, und bereichern das mit über 300 Titeln unerschöpfliche Programm der Band ungemein. Das Trio hat auf ausgedehnten Tourneen durch 15 Länder Europas und 25 Staaten Amerikas eine riesige Fangemeinde gewonnen. Höhepunkte waren dabei Auftritte in Hemsby(UK), Las Vegas(USA) und Calafell(ES), auf den wohl größten Festivals in der Rock 'n' Roll Szene.

Der Vortrag des rennomierten Blues und Rock ‚n‘ Roll–Experten Lonesome Nighthawk beschäftigt sich an diesem Abend nicht nur mit authentischem Rockabilly. Es werden sämtlichen Spielarten des Rock’n’ Roll der fünfziger Jahre vorgestellt. Vom Jump Blues und Black Rock ‚n’ Roll, über Doo Wop bis zum hin zum Rock ‚n’ Roll der Nordstaaten. Der Vortrag mit extrem seltenen Orighinal-Schellackplatten gestaltet.


Text von Lonesome Nighthawk, Blues Club Hannover

Stand: 17.02.2018
home